FEEDBACK

Maximilian

Mein Sohn Maximilian (6 Jahre) und ich besuchen bereits zum zweiten Mal die SI – Einheiten bei Frau Cornelia Fabian. Seit dem haben sich Maximilians Körperspannung, Gleichgewicht und seine gesamte Wahrnehmung enorm verbessert. Er nimmt sich und seinen Körper besser wahr, was sich im täglichen Leben in vielen Bereichen positiv auswirkt. Die gemeinsame Zeit bei der SI hat unsere Beziehung sehr gestärkt. Ich verstehe sein Verhalten besser und kann ihm mehr zutrauen, wodurch er mehr Selbstwertgefühl und Selbsteinschätzung erfahren hat. Grenzen zu setzten und Grenzen einzuhalten fallen uns nun leichter. Mit viel Spaß an der Bewegung haben Maximilian und ich so viel lernen dürfen, dafür bin ich sehr dankbar.

________________________________________________________________________

Luisa 
Bevor wir mit SI anfingen, konnte ich es schwer einschätzen, ob bei meiner Tochter Luisa ( 2 ½ Jahre) eine Aktion – Reaktion vorhanden ist. Also musste sie alles über sich ergehen lassen, da ihre Kommunikation eingeschränkt ist. Doch durch die SI-Arbeit mit Frau Cornelia Fabian lernte ich mit Luisa im Dialog zu kommunizieren und ließ ihr auch die Zeit dazu. Jetzt weiß ich, dass Luisa sehr wohl auf eine Aktion mit einer Reaktion antwortet. Großes Danke dafür.


 

David, 5 Jahre

Wir kamen über den Kindergarten zu SI und nahmen daran teil, weil David als Frühchen geboren wurde und bei den regelmäßigen Entwicklungskontrollen im LKH immer ein Entwicklungsrückstand in der Motorik festgestellt wurde. David liebte die SI-Einheiten und möchte unbedingt im Herbst wiederum teilnehmen. Ich konnte folgende Veränderungen bei David nach 10 SI-Einheiten feststellen:

• David mochte hauptsächlich im Haus spielen, basteln und CD hören, nun geht er freiwillig und gerne nach draußen, klettert herum, schaukelt und rutscht; er hat im motorischen Bereich einfach viel Selbstvertrauen gewonnen.
• Er hat eine starke Abwehr was Medikamenteneinnahme und vor allem auch das Eincremen betrifft – durch die 2malige Teilnahme an der Cremerutsche ist zumindest das Eincremen leichter geworden.
• Bei Veranstaltungen, wo auch andere Kinder teilnahmen, blieb er eigentlich immer bei mir (oder uns), nun geht er ganz selbstverständlich mit den anderen Kindern spielen, wozu er eine Zeitlang absolut nicht bereit war. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir SI absolut unbekannt war und ich vom gut merkbaren Erfolg von nur 10 Einheiten sehr positiv überrascht bin.

Liebe Grüße,
Brigitte


 

Nico 9 Jahre alt – Legastheniker

Nach vielen, vielen Stunden bei einer Legasthenie Trainerin und einer Psychologin kam etwas eigentlich ganz „EINFACHES“ auf uns zu – Sensorische Integration mit Cornelia. Bereits nach wenigen absolvierten und vor allem lustigen Stunden, kam die Lehrerin und sagte: „Nico ist viel besser geworden!“ Ja, und so war es auch! Wir freuen uns riesig und das Lernen und Schule gehen ist auf einmal lustig und viel leichter. Nach nur wenigen Stunden sind bereits super Erfolge zu sehen gewesen.

 

Ricarda 11 Jahre alt – die Schwester

Nico darf immer die lustigen Sachen machen! Der Gerechtigkeit zuliebe durfte sie nun auch mit zur Sensorischen Integration und eigentlich kam ein ganz unerwartetes Erlebnis, die ansonsten ruhige und nicht selbstbewusste Ricarda traut sich auf einmal Dinge, die vorher niemals möglich waren. Innerhalb kürzester Zeit sehr selbstbewusst und auch selbstständig, ausgelassener und auch Wutausbrüche bleiben aus.

Ich habe zwei sehr unterschiedliche Kinder, zwar gleiche Eltern, gleich erzogen aber beide profitieren sehr von der Sensorischen Integration – jedes auf seine Weise und vor allem ich als Mutter.

Ich bin sehr dankbar und kann es weiterempfehlen!

Silvia